Studienverlauf

Für alle unsere Bachelorstudiengänge gilt:

Regelstudienzeit: 3 Jahre
Abschluss: Bachelor of Science (BSc)
Unterrichtssprache: Niederländisch und Englisch
Studienbeginn: September

Betreuung während des Studiums

Während des Studiengangs muss man sich für eine der zwei Majoren (Spezialisierungen) entscheiden. Wir helfen den Studierenden die Spezialisierung zu finden, die für sie am besten geeignet ist. Deshalb bekommen alle Studierende einen Studienbetreuer oder eine Studienbetreuerin, die sie bereits in den ersten Wochen ihres Studiums kennen lernen. An die Studienbetreuerin oder den Studienbetreuer kann man sich in allen Angelegenheiten wenden, die mit dem Studium zusammenhängen, und falls es notwendig ist, auch mit persönlichen Problemen.

Im ersten Studienjahr hat man etwa vier Mal ein Gespräch mit den Studienbetreuern. In diesen Gesprächen stehen die Erfahrungen im Mittelpunkt, die man mit dem vorhergehenden Modul gemacht hat. Die Studierenden schreiben die Erfahrungen, die sie in jedem Modul gemacht haben, auf. Aber auch aufgrund der Kontakte mit anderen Studierenden und den Dozenten lernt man im Laufe der Zeit seine starke Seiten kennen. Diese Selbstkenntnis erleichtert es den Studierenden, sich am Ende des ersten Studienjahres zwischen der Major ‚Gene und Gesundheit’ oder ‚Pflanzenproduktion und Ökologie’ zu entscheiden und im zweiten Studienjahr eine gut durchdachte Fächerkombination zusammenzustellen oder Minor zu wählen.

Studienverlauf

Fächer im ersten Studienjahr

Im ersten Studienjahr nehmen alle Studierenden der Pflanzenwissenschaften am gleichen Programm teil. Einige Fächer beziehen sich nur auf diesen Studiengang, andere Fächer absolviert man gemeinsam mit Studierenden aus anderen Studiengängen. 

Fächer im zweiten und dritten Studienjahr

Im zweiten Studienjahr belegt man noch einige für alle Studierenden gemeinsame Fächer. Zu Beginn des zweiten Studienjahres entscheidet man sich entweder für die Major ‚Gene und Gesundheit’ oder ‚Pflanzenproduktion und Ökologie’.

Wahlfächer

In der zweiten Hälfte des zweiten Studienjahres und zum größten Teil im dritten Studienjahr beschäftigt man sich hauptsächlich mit der gewählten Spezialisierung (Major). Im dritten Jahr des Bachelorprogramms stehen jedoch 30 zusätzliche Studienpunkte zur Auswahl in denen man Wahlfächer belegen kann. Hier kannst du einen Minor machen.

Bachelorabschluss

Am Ende des dritten Studienjahrs schreibt man eine Bachelor - Abschlussarbeit und einen Projektvorschlag, mit dem man zeigt, dass man in der Lage ist, multidisziplinär zu arbeiten und zu forschen. Der Projektvorschlag bildet die Grundlage für den Abschluss im Master - Studiengang.

Spezialisierungen

Gene und Gesundheit

In diesem Major konzentrierst du dich auf die Gesunderhaltung von Pflanzen (wie du Pflanzen gegen Krankheiten und Schädlinge schützt). Außerdem lernst du, wie du neue Pflanzensorten züchten kannst. Pflanzensorten beispielsweise, die größere Mengen eines Stoffes enthalten, der für die Gesundheit von Mensch und Tier wichtig ist.

Pflanzenproduktion und Ökologie

In diesem Major lernst du, wie Land- und Gartenbausysteme analysiert und optimiert werden können, unter anderem wie Gemüse, Blumen und Obst möglichst nachhaltig und effizient produziert werden können, sei es in Gewächshäusern, im Freiland oder in den Tropen. Auch die Interaktion zwischen Natur und Landwirtschaft gehört hierher.



Zurück zu BSc Pflanzenwissenschaften