Studenten erzählen

Was zeichnet die Wageningen University aus und wieso studieren Studenten genau hier? Was lernt man in den verschiedenen Studiengängen und was gefällt Studenten in Wageningen?
Studenten unserer Universität geben hier eine Antwort auf diese Fragen und erzählen von persönlichen Eindrücken.

Otto über sein Studium

Dies ist ein Erfahrungsbericht von Otto aus Wien, der seit September 2012 in Wageningen studiert. Er berichtet von seinen Erfahrungen im Bachelor Agrotechnologie und beschreibt seine Studienwahl und den Studieninhalten.

Die Studienwahl – warum Wageningen?

Nachdem ich auf der Suche nach einer anspruchsvollen Universität mit landwirtschaftlichem Schwerpunkt war, wurde ich von Bekannten auf Wageningen UR aufmerksam gemacht. Diese gehört zu den innovativsten und renommiertesten Universitäten in diesem Sektor. Es war mir ein persönliches Anliegen, um mich der Herausforderung zu stellen und im Ausland zu studieren. Der Studiengang Agrotechnologie ist in Europa beinahe einmalig und verknüpft die Fachgebiete der Landwirtschaft und der Technik.

Unterrichtssprache Niederländisch

Für einen Nicht-Holländer besteht der Studiengang nicht nur aus Landwirtschaft und Technik aber auch Niederländisch als dritter Schwerpunkt. Zugegebenermaßen hatte ich anfangs die holländische Sprache etwas unterschätzt, ähnelt sie einerseits doch sehr stark der deutschen Sprachen auf der anderen Seite muss man aber auch berücksichtigen, dass man hier auf universitärem Niveau beginnt. Nach einer Weile aber realisiert man nicht mehr, dass der Unterricht in einer Fremdsprache gegeben wird.

Der Studiengang

Nach der Eingewöhnung ist es nach spätestens einem halben Jahr auch mir gelungen um den Inhalt des Studienganges zu verstehen - und das zur rechten Zeit. Denn im zweiten Semester begannen wir uns in die Materie zu vertiefen. Es ist unglaublich was derzeit auf dem Gebiet der Landwirtschaft passiert. Und in Wageningen ist man hautnah dabei.

In diesem Land hat Landwirtschaft einen komplett anderen Stellenwert als in europäischen Nachbarländern. Diese ist nämlich ein ernstzunehmender Wirtschaftsfaktor. Das Studium ist daher äußerst seriös aufgebaut und geführt. Von Fächern wie Mechanik und Regelungstechnik bis hin zu Strömungslehre und sogar betriebswirtschaftlichen Fächern ist alles im Bachelorstudiengang inbegriffen.

Nach einem Jahr hatte ich also keine Zweifel mehr an meiner Entscheidung. Der Bachelor der landwirtschaftlichen Technik ist sehr breit gefächert, ohne dass es an zugehörigem Tiefgang fehlt. Hierdurch erhält man eine besonders hochwertige Ausbildung mit der man für die Zukunft exzellent gerüstet ist.

Zusammengefasst kann man sagen, dass der Studiengang all jenen zu empfehlen ist die sich für Technik begeistern können und diese auf landwirtschaftliche Systeme zupassen wollen.

Zurück zu BSc Agrotechnologie