News

WUR startet Aktion Unpack your challenge Drei Verpackungsherausforderungen im Fokus

Published on
November 15, 2021

Am 15. November startete Wageningen University & Research (WUR) die Aktion Unpack your Challenge. Es werden verpackende Unternehmen aus ganz Europa dazu eingeladen, ihre größte Herausforderungen darzustellen. WUR arbeitet für drei Firmen kostenlos eine Roadmap zur besten Verpackungsstrategie aus. Indem der Weg zu einer Strategie sichtbar gemacht wird, bietet WUR diesen Firmen Handgriffe, mit denen sie ihre Verpackungsziele schneller erreichen können. Viele Unternehmen möchten ihre Verpackungen bis zum Jahr 2030 nachhaltiger machen, aber wissen nicht genau, wie. Oder sie wissen nicht, was langfristig die nachhaltigste Lösung für ihre (frischen) Produkte ist.

Eelke Westra (Programmmanager an der WUR): „Verpackungsfragen sind oft zu komplex für bereits bestehende Antworten. Deswegen möchten wir mit einem multidisziplinären Team von Experten den Weg zu einer effektiven Verpackungsstrategie offenlegen. Welche Schritte gibt es in diesem Prozess und welche Informationen werden pro Schritt benötigt? Dies erarbeiten wir in Brainstorming-Sessions mit drei verschiedenen Unternehmen. Sie erhalten eine wissenschaftlich fundierte Roadmap, mit der sie ihre Verpackungsstrategie festlegen, anpassen oder auf den Markt bringen können. Danach veröffentlicht WUR anonymisierte Versionen dieser Roadmaps und teilt diese auf sozialen Medien und in Fachmedien, damit auch andere Unternehmen diese Schritte anwenden können.

Verpackende Industrie in Europa

Die Aktion richtet sich an CEOs, Manager, Verpackungstechnologen, Einkäufer und andere Fachkräfte verpackender Unternehmen in ganz Europa. Westra: „In den Brainstorming-Sessions setzen wir uns am liebsten mit den Verpackungstechnologen und dem Geschäftsführer oder dem Manager des Unternehmens zusammen. Beide Seiten sind notwendig, um langfristig effektive und von der Firma unterstützte Lösungen zu entwickeln. Zusammen werden technologische und strategische Einsichten auf den Tisch gelegt, die notwendig sind, um die Aufgabe ganzheitlich anzugehen. Eine Maßnahme kann beispielsweise zu weniger Verpackungsmüll führen, anders herum aber zur Verschwendung des verpackten Lebensmittels. Um eine nachhaltige Gesamtlösung zu entwickeln, müssen alle Aspekte abgewogen werden.“

Teilnahme an der Aktion

Interessierte Unternehmen können ihre Herausforderung zwischen dem 15. November und dem 20. Dezember 2021 anmelden. WUR wählt die drei meist genannten Herausforderungen aus und veröffentlicht die Entscheidung vor dem Jahresende 2021. Im Januar und Februar 2022 finden die Brainstorming-Sessions statt und im März und April werden die Ergebnisse veröffentlicht.

Mehr Informationen über Nachhaltige Lebensmittelverpackungen