Studentenverhaal

Hannah Haase - BSc Biologie

Dies ist ein Erfahrungsbericht von Hannah, die seit September 2012 in Wageningen studiert. Sie berichtet von ihren Erfahrungen im Bachelor Biologie. Des Weiteren beschreibt sie ihre Studienwahl, den Studiengang und auch das Studentenleben.

In meinem Studiengang geht es um alles, was mit dem Leben zu tun hat

Studienwahl

Erst habe ich ein wenig nach verschiedenen Studiengängen gegoogelt und dabei haben mich einige Studiengänge in Wageningen angesprochen. Danach habe ich die Messe Einstieg in Köln besucht und ein Besuch am Stand der Wageningen University war fest in meine Tagesplanung eingeplant. Von den Studenten wurde mir dort viel über das Studium erzählt. Danach bekam ich eine Einladung zum Tag der offenen Tür, den ich dann auch besucht habe.
Für meinen Studiengang hab ich mich im Endeffekt entschieden, weil ich mich zwischen den lebenswissenschaftlichen Studiengängen nicht wirklich entscheiden konnte. Mit einem Bachelor in Biologie kann man später allerdings noch in vielen anderen Studiengängen den Master machen, wenn man sich in die entsprechende Richtung spezialisiert.

Warum Wageningen?

Entschieden habe ich mich für Wageningen, weil ich es nützlich fand eine neue Sprache zu lernen und mein Englisch aufzubessern. Außerdem wollte ich ins Ausland, allerdings nicht zu weit weg. Je mehr ich dann über Wageningen erfahren hab, desto interessierter wurde ich hierher zu kommen. Vor allem das praxisbezogene Studium und viel Kommunikation im Unterricht (mehr als in Deutschland) zwischen Dozenten und Studenten haben mich überzeugt.

Sprache & Kultur

Ich fand es nicht schwer in die niederländische Sprache reinzukommen. Ich habe meinen Sprachkurs in Wageningen gemacht und durch viel Gruppenarbeit und das Leben in einer Niederländischen WG, das Einkaufen in niederländischen Supermärkten, und so weiter, wurde mir das Erlernen der Sprache erleichtert. Die Kultur unterscheidet sich meiner Meinung nach kaum von der Deutschen.

Studieninhalte

In meinem Studiengang geht es um alles, was mit dem Leben zu tun hat. Welche Organe gibt es im Menschen, in Säugetieren, in anderen Tieren, wie entsteht ein neues Leben, wodurch entsteht Variation, wie interagieren Bakterien, Pflanzen, Tiere, Pilze miteinander, wie funktioniert DNA?
Da fängt es in der Biologie groß an, mit Ökosystemen, anderen Systemen wie zum Beispiel ein Körper, oder eine Pflanze, über Zellen bis hin zum molekularen Niveau, so wie DNA, RNA und Eiweiße.

Würdest du dich nochmal für diesen Studiengang entscheiden?

Ja, allerdings würde ich mich in eine Richtung spezialisieren, Pflanzen, zu der es einen eigenen Studiengang gäbe. Hätte ich vorher gewusst, was genau ich mit Biologie mal anfangen will, dann hätte ich mich vielleicht direkt für Pflanzenwissenschaften entschieden. Das hätte ich dann auch an der Wageningen University gemacht.
Wer sich für das Leben interessiert, wie es funktioniert und was dabei alles eine Rolle spielt, wodurch es beeinflusst wird, sollte definitiv über ein Studium der Biologie nachdenken. Wenn man außerdem, wie ich, noch nicht genau weiß, was genau man in lebenswissenschaftlichen Studiengängen wie zum Beispiel Biotechnologie, Molekulare Lebenswissenschaften, Pflanzenwissenschaften, Tierwissenschaften usw. erwarten muss, kann man gut mit Biologie anfangen und sich dann in die Richtung spezialisieren, die einen am meisten interessiert.

Hannahs Tipp für potenzielle Studenten

Nicht abschrecken lassen. Klar, eine neue Sprache zu lernen kann einem ziemlich viel erscheinen, allerdings ist es das auch wert. Ins Ausland zu gehen ist „weit weg“, aber Wageningen ist gut zu erreichen und es gibt viele Möglichkeiten zu den Lieben „thuis-thuis“ (Zuhause in der Heimat) zu kommen. Wer aus einer Großstadt kommt, mag Wageningen klein finden, aber man hat hier alles was man braucht. Wer sich für ein Studium an der Wageningen University interessiert, aber Bedenken hat, der sollte nochmal nachfragen, wie ist das eigentlich, gibt es jemanden, der mir sagen kann, ob es wirklich so ist, wie ich mir das vorstelle?