Studentenverhaal

Sophie Theobald - BSc Biotechnologie

Dies ist ein Erfahrungsbericht von Sophie aus Leverkusen, die seit September 2013 in Wageningen studiert. Sie berichtet von ihren Erfahrungen im Bachelor Biotechnologie und dem Studentenleben in Wageningen.

Man kann sich später in sehr viele Richtungen entwickeln

Studienwahl

Der Studiengang Biotechnologie stand für mich schnell fest, da es alle meine Interessen am besten zusammenfast. Im Internet habe ich nach Universitäten gesucht die diesen Studiengang anbieten, wobei ich keine gefunden habe dich mich richtig überzeugt hat. Auf einer Messe in Köln bin ich dann auf Wageningen University gestoßen. Ich war zwar eigentlich nicht auf der Suche nach einer ausländischen Universität gewesen, aber das Grundkonzept der Nachhaltigkeit hat mich sofort begeistert. Zu Hause habe ich mir die Universität und die Studienangebote aber mal genauer angeguckt und schnell festgestellt, dass es genau das ist wonach ich gesucht habe. In November war ich zum ersten Mal in Wageningen und habe mich in meiner Entscheidung in die Niederlande zu gehen nur bestätigt gefühlt durch die freundliche und innovative Atmosphäre.  

Studiengang Biotechnologie

Was ich an Biotechnologie besonders gut finde ist die Vielseitigkeit. Man kann sich später in sehr viele Richtungen entwickeln ohne jetzt schon alles entscheiden zu müssen. Persönlich finde ich die Richtung die sich mit Pflanzen, erneuerbaren Energien und Wasserproblemen beschäftigt besonders interessant. Am Anfang waren die Fächer allerdings etwas langweilig da es nur Einführungsfächer waren. Nach und nach werden die Fächer jedoch immer spezifischer und damit interessanter.

Auch wenn ich nie an einer deutschen Universität war und dem entsprechend auch keine Unterschiede nennen kann, habe ich meine Entscheidung in den Niederlanden Biotechnologie zu studieren noch nie bereut.

Studentenleben

Ich habe mir von Anfang an angewöhnt so viel Niederländisch wie möglich zu sprechen wodurch ich schnell sehr viel gelernt habe und fast nie Probleme hatte mich zu verständigen. Und auch wenn es mal nicht so gut klappen will haben die Niederländer vollstes Verständnis und helfen einem gerne weiter. Allgemein gefällt mir die freundliche und persönliche Stimmung sehr gut in Wageningen. Da alles so klein ist trifft man auf dem Fahrrad immer irgendwelche Leute die man kennt und mit denen man auf dem Weg zur Uni quatschen kann.

Neben meinem Studium mache ich noch relativ viel Sport. Besonders ansprechend finde ich das große Angebot an Sportkursen für die man sich jederzeit einschreiben kann und die gut ausgestattete Sportanlage. Zu festen Zeiten gehe ich schwimmen und außerdem bin ich Mitglied bei den Wageningen Warriors, der Lacrosse-Vereinigung in Wageningen.