Studentenverhaal

Ayla Schwarz - Studieren in den Niederlanden

Dies ist ein Erfahrungsbericht von Ayla aus Köln, die seit September 2011 in Wageningen studiert. Sie berichtet von ihren Erfahrungen mit einem Studium in den Niederlanden.

Die meisten Unis haben keinen NC und viele auch keine langen Wartezeiten

Studienwahl für die Niederlande

Über das Internet habe ich mich im Vorfeld informiert und bin durch Zufall auf den Studiengang gestoßen. Die meisten Unis in den Niederlanden haben keinen NC und viele auch keine langen Wartezeiten. Kommunikationswissenschaften an der Wageningen University unterscheidet sich zu Kommunikationswissenschaften an anderen Universitäten, weil es direkt auf aktuelle Problemstellungen angewandt wird, vor allem in den Life Science. Dadurch ist der Studiengang sehr praxisorientiert und intensiv. Anfangs war es eine Herausforderung auf Niederländisch und Englisch, zu studieren. Aber es ist spannend aus der gewohnten Umgebung, von Zuhause weg, sich in ein Abendteuer zu stürzen.

Durch meinen niederländischen Freund hatte ich schon vorher die Sprache gelernt und musste nur eine Sprachprüfung an der Wageningen University ablegen, um das NT2-II Zertifikat zu erlangen. So konnte ich mir die Kosten für einen Sprachkurs sparen.

Erste Eindrücke

Die niederländische  Mentalität  und einige kulturelle Unterschiede waren mir schon bekannt. Dennoch war es am Anfang alles sehr viel und ich war oft müde, weil ich mich an die neuen Eindrücke und die Sprache gewöhnen musste. Auch war es schwierig, in der Eingewöhnungsphase direkt wissenschaftliche Texte zu schreiben. Das war wirklich eine Herausforderung. Aber ich habe es schnell geschafft mich einzuleben. Dennoch ist es manchmal immer noch anders mit Niederländern zusammen zu arbeiten, weil sie eine ganz andere Arbeitsform haben. Man kann sehr viel von den Niederländern lernen, weil sie zum Beispiel sehr kreativ arbeiten und oft sehr gut und sicher präsentieren können.

Viele Niederländer haben Respekt vor deutschen Studenten, die in einer Fremdsprache studieren. Sie waren immer hilfsbereit und haben gerne Texte gegen gelesen,  und waren sehr interessiert nationale Unterschiede  kennen zu lernen. Gerne haben sie ihre Deutschkenntnisse probiert und waren generell sehr offen, aber auch sehr direkt.

Vorteile meines Studiums in den Niederlanden

Mein Studiengang hebt sich von den Kommunikationswissenschaften an anderen Unis durch die Praxisorientierung und den Fokus auf die Life Science ab. Das gibt mir hoffentlich gute Berufschancen. Mein wissenschaftliches Englisch, als auch Niederländisch hat sich deutlich verbessert. Ich habe in kurzer Zeit, sehr intensiv wirklich viel Neues gelernt. Mein Studiengang umfasst eine große Bandbreite an für mich neue Themengebiete aus unterschiedlichen Fachgebieten. Das bedeutet arbeitsreiche Prüfungsvorbereitungen. Es gibt wirklich viel zu lernen, aber es macht Spaß. 

Sehr praxisorientiert, intensiv, und arbeitsreich.