Studentenverhaal

Johanna Junker - BSc Kommunikations-wissenschaften

Dies ist ein Erfahrungsbericht von Johanna, die seit September 2011 in Wageningen studiert. Sie berichtet von ihren Erfahrungen im Bachelor Kommunikationswissenschaften.

Mein Studiengang besteht aus 13 Leuten – wo hat man das sonst?

Die Studienwahl

Nach dem Abitur bin ich zu einer privaten Studienberatung gegangen und habe da meine Interessen angegeben und etliche Tests absolviert. Das Ergebnis war, dass mir  unter Anderem Kommunikationswissenschaften liegen könnte und Wageningen University eine Möglichkeit sei.
Da ich aus der Nähe von Frankfurt am Main stamme, hatte ich vorher eigentlich nie darüber nachgedacht überhaupt in Holland zu studieren. Trotzdem war meine Neugierde geweckt und ich bin zum Tag der offenen Tür gegangen, danach war ich von der Uni und dem Studiengang begeistert.

War es schwer am Anfang in die neue Sprache rein zu kommen?

Für mich persönlich war es schon schwer die Sprache zu sprechen. Die Grammatik war nicht so sehr das Problem aber aus sich heraus kommen und sich trauen diese doch eher komische und lustig klingende Sprache zu sprechen, fiel mir anfangs sehr schwer. Aber nach einer Weile überwindet man diesen Punkt und man gewöhnt sich daran Niederländisch zu sprechen.

Studieninhalte

Wir lernen wie Menschen denken und warum sie so handeln wie sie es tun. Es geht um Kommunikationstheorien und -strategien die anhand von reellen Beispielen aus der ganzen Welt verdeutlicht werden, diese stammen meistens aus den Bereichen der Life Sciences. Zusätzlich haben wir sehr interessante Fächer wie Psychologie, Soziologie, Geschichte und Politik. Außerdem lernen wir wie man Interventionen und Aufklärungskampagnen entwirft.

Würdest du den Studiengang weiter empfehlen?

Ja, absolut. Der Studiengang geht über das normale Theorie lernen hinaus. Alles was wir lernen, wird sofort anhand eines Beispiels der Life Science Bereiche angewendet und illustriert somit viel Praxis näher mit was man es zu tun hat und was man vor sich hat. Das Lernen ist dadurch viel einfacher und vor allem viel spannender. Dieses Studium ist sehr abwechslungsreich und man bekommt einen Einblick in sehr unterschiedliche Bereiche. Ich hätte viele Bereiche und Themen wahrscheinlich nicht kennengelernt wenn ich Kommunikationswissenschaften woanders studiert hätte.

Johannas Zukunftswünsche

Ich würde gerne erst meinen Master machen und dann in einer NGO in der Öffentlichkeitsarbeit tätig sein.

Hast du noch etwas, dass du allen potenziellen Studenten mitteilen möchtest?

Es lohnt sich. Wageningen ist eine tolle Erfahrung mit netten Menschen. Sehr internationale Atmosphäre. Sehr moderne Uni. Freundliches Verhältnis zwischen Student und Dozent. Mein Studiengang besteht aus 13 Leuten – wo hat man das sonst?