Studentenverhaal

Thomas Asbeck - BSc Waldnutzung und Naturschutz

Dies ist ein Erfahrungsbericht von Thomas aus Mönchengladbach. Er berichtet von seinen Erfahrungen im Bachelor Waldnutzung und Naturschutz und beschreibt ihre Studienwahl, den Studiengang und auch das Studentenleben.

Der praxisorientierte Unterricht hat mich schließlich überzeugt

Studienwahl

Thomas wusste schon früh, in welche Richtung er studieren wollte, und ist dann gezielt auf die Suche nach Unis gegangen, die das anbieten. Auf der Messe „Abi Einstieg“ in Köln hat er die Wageningen University entdeckt.  Er fand besonders das Lehr- und Periodensystem in den Niederlanden gut, da man in kleinen Gruppen arbeitet und sich in einer Periode intensiv mit nur ein oder zwei Fächern beschäftigt. Nachdem Thomas sich die Uni auf der Messe und im Internet angeschaut hat, ist er zum Tag der offenen Tür gekommen.

Das überzeugte Thomas

Die Ausstattung der Uni, der persönliche Umgang mit Dozenten und anderen Studenten und der praxisorientierte Unterricht haben ihn schließlich überzeugt. Er hat sich über Studielink für den Bachelorstudiengang Wald- und Naturschutz eingeschrieben und beim Sprachkurs an der Uni angemeldet, den er dann auch ohne Probleme bestanden hat.

Erste Eindrücke im Studium

Thomas erste Eindrücke nach Studienbeginn waren vor allem positiv. Allein am Anfang fiel es ihm manchmal schwer mit der Sprache, da man sich in Gruppenarbeiten noch nicht richtig einbringen kann. Jedoch sind alle sehr offen und versuchen überall zu helfen. Nach Absprache mit den Dozenten konnte er auch bestimmte Arbeiten auf Englisch einliefern. Für

Thomas gibt es einen Nachteil am Studium in den Niederlanden: Internationale Studenten sind im Gegensatz zu niederländischen Studenten nicht automatisch berechtigt, einen Rabatt auf Zug- und Busfahrten zu bekommen und daher ist er leider nicht so mobiel wie seine Mitstudenten.